Schriftzug2
Symbol3

Evangelische Kirche


Der historische Ortskern von Grenzach zählt mit der spätgotischen Kirche, dem Rathaus und dem Pfarrhaus zu den schönsten und geschlossensten des Markgräflerlandes. Die evangelische Kirche mit ihrem z.T. ins 12. Jahrhundert zurückreichenden Langhaus, mit ihrem glanzvollen Chor des 15. Jahrhunderts und mit ihrem 33 m hohen, markanten Turm gehört  zu den bedeutendsten Leistungen, die die Spätgotik im Markgräflerland her vorgebracht hat. Patron der Kirche war bis zur Reformation der Heilige Leodegar. Bemerkenswert ist an der Südwand der Kirche ein romanisches Bogenfeld aus dem 12. Jahrhundert, das 1997 bei der Renovierung der Kirche entdeckt wurde. Ein reich bebildertes Büchlein, herausgegeben vom Verein für Heimatgeschichte, beschreibt ausführlich diese bedeutende Dorfkirche.

Zum Vergrössern anklicken